18. April 2020 – Tag 18

FOLLOW THE SAME PATH: Was sind all die Dinge die wir in unserem Leben auf die Beine stellen und unternehmen ohne die Menschen an unserer Seite, die sich in uns fühlen können.. einem beistehen, wenn es etwas holpriger wird und man daran Zweifeln, den selbstgesteckten Weg überhaupt noch wie geplant weiter fortschreiten kann..

Manchmal bedarf es nur wenig Personen, einen Abend mit Gesprächen in vertrauter Runde.. etwas lachen.. etwas auskotzen.. ein/ zwei Bier und das Gefühl, vom Gegenüber verstanden zu werden..

Das hatte ich.. das Gefühl verstanden zu werden.. Anfang dieser Woche in einem coronakonformen und persönlichen Treffen mit Manu und Stephan von @obenschlaefer..

Beide wurden hier schon öfters erwähnt.. besonders in meinem Post zur Kündigung meiner Wohnung und den massiven Part, den beide darin für immer inne haben..

Nun konnten wir uns einmal austauschen.. face-to-face.. neben all der digitalen Vernetzung und so manchen negativen Vorkommnissen der letzten Zeit eine Begegnung die mich gestärkt hat.. ein Stück weit wieder die Nadel meines Kompass ausgerichtet und mir Mut gemacht hat..

Allein das Gefühl mit so manchen ‚Problemen‘ nicht allein da zu stehen.. unbezahlbar wohltuend..

ONE LIFE. LIVE IT

Schreibe einen Kommentar